, Nicolas Zaugg

Rückblich Vorrunde 2. Mannschaft

Eine weitere fussballfreie Woche ist vorbei. Damit wir den Regionalfussball nicht zu sehr vermissen, schauen wir auch diese Woche auf die erfolgreiche Vorrunde 2020 zurück. Heute übernimmt dies Nicolas Zaugg, Spieler der 2. Mannschaft. Den ganzen Beitrag findet Ihr unter der Rubrik "Aktive". Viel Spass beim Lesen!

Das «Zwöi» mit der erfolgreichsten Hinrunde seit Jahren...

Nach der langen coronabedingten Fussballpause traf sich das «Zwöi» anfangs Juni topmotiviert zum ersten Training seit Monaten. Das Ziel, der Aufstieg in die 4. Liga, war nach der letzten, unglücklicherweise abgebrochenen Saison jedem Spieler klar! Entsprechend fokussiert waren alle Spieler. Das Team blieb zum grössten Teil zusammen. Es mussten nur wenige Abgänge verkraftet werden. Während der langen Vorbereitung auf die Meisterschaft durfte das «Zwöi» zum ersten Mal am Aare-Cup mitspielen. Das Team bekam es mit dem FC Lengnau aus der 4. Liga und dem FC Azzurri aus der 3. Liga zu tun. Die anfangs befürchteten Niveauunterschiede bewahrheiteten sich nicht. Die zweite Mannschaft schlug sich mit Bravur! Es resultierte gegen den FC Lengnau ein 1:1 Unentschieden und gegen den FC Azzurri eine sehr unglückliche 0:1 Niederlage. Nach diesen positiven Resultaten war das Team bereit für die Meisterschaft. Die ersten 3 Spiele gewann die Mannschaft jeweils diskussionslos ohne ein Gegentor zu kassieren. Im 4. Spiel traf man im «Derby» auf den SV Safnern. Nach einem umkämpften Spiel resultierte ein unbefriedigendes 2:2. Das Team liess sich von diesem Dämpfer nicht unterkriegen und gewann in der Folge 4 Spiele wiederum zu Null. Deshalb kam es am 17. Oktober 2020 zum Spitzenkampf in Ittigen, dem ungeschlagenen und verlustpunktlosen  Leader.  Dieses Spiel missglückte. Nach einem guten Start in die Partie nütze die Mannschaft ihre Chancen nicht. Nach einem zweifelhaften Penalty gegen den FC Orpund gingen die Ittiger 1:0 in Führung. Das «Zwöi» kam in der Folge aus dem Tritt und kassierte daraufhin das 2:0. Nach einem verschossenen Penalty kurz vor der Halbzeit und einer Topchance zu Beginn der 2. Halbzeit kassierte man das 3:0. Danach war die Luft draussen. Das Spiel endete mit einer 5:0 Niederlage. Trotz dieser Ernüchterung zum Schluss der Vorrunde überwiegt das Positive. 7 Siege in einer Vorrunde und lediglich 7 Gegentore aus nur 2 Spielen hat das Team seit dem Abstieg aus der 4. Liga nie mehr geschafft! Nach der Vorrunde liegen die Orpunder mit 5 Punkten Rückstand auf den FC Ittigen auf dem guten 2. Tabellenplatz. Zu Beginn der Rückrunde trifft die zweite Mannschaft des FC Orpunds am 11. April 2021 wiederum auf den erstplatzierten FC Ittigen. Mit einer Leistungssteigerung, einer besseren Chancenauswertung und einer guten Wintervorbereitung ist ein Sieg dieses Mal Pflicht!