, Dominik Lüdi

FCO Junioren-Rückblick Herbstrunde 2021

Die Juniorenabteilung des FC Orpunds blickt auf eine intensive, gelungene und erfolgreiche Herbstrunde 2021 zurück. Die über 120 Juniorinnen und Junioren, im Alter zwischen 6 und 16 Jahren, konnten in 7 FCO-Juniorenmannschaften ihr fussballerisches Können unter Beweis stellen. Die 7 Mannschaften werden von insgesamt 10 Trainern mit viel Herzblut gecoacht.

Mit 30 Siegen, 2 Unentschieden und 0 Niederlagen sind unser Junioren F für uns die Wintermeister! Das Team, unter der Leitung von Silvan Frei, macht in der 2. Stärkeklasse weiter grosse Fortschritte und baut das Kader mit immer mehr neuen Spielern kontinuierlich aus. Mit diesem Zuwachs möchten die F Junioren in der Frühlingsrunde in zwei Teams in unterschiedlichen Stärkeklassen antreten. Deshalb werden dringend Assistenztrainer*innen gesucht! Wer Interesse hat unsere Junioren F zu unterstützen, soll sich doch gleich bei Trainer Silvan Frei melden.

Auch die Junioren E, welche in zwei leistungsgerechte Teams aufgeteilt sind, sorgten für Glanzleistungen. Die Junioren Ea, unter der Leitung von Toni Bunjaku, profitierten von viel Trainingsfleiss der letzten Jahre und spielten in der 1. Stärkeklasse eine äusserst erfolgreiche Saison. Man gewann praktisch alle Spiele und hat sich technisch sowie taktisch nochmals deutlich gesteigert. Ein Ausflug ins Wankdorf Stadion zum Spiel YB-Sion und erfolgreiche Hallenturniere zeigen den tollen Zusammenhalt dieser hoffnungsvollen Truppe. Man will nun weitere Fortschritte erzielen und sich bereits auf Höheres einstellen, da im Sommer fast die ganze Mannschaft in die Junioren D wechseln wird.
Die Junioren Eb konnten in der 3. Stärkeklasse ebenfalls viele Erfolge feiern. Das Donzel-Team konnte die vielen Abwesenden in den Trainings und den Turnieren mit einem extremen Zuwachs an neuen Spielern aufwiegen. So konnte das Team sportlich überzeugen und individuelle Fortschritte erzielen. Mit etwas mehr Disziplin kann sich die Mannschaft Richtung 2. Stärkeklasse orientieren. Talent ist sicherlich vorhanden. Im Moment spielen 17 Junioren bei den Eb. Um eine so grosse Mannschaft in diesem Alter zusammenzuhalten und einen professionellen Trainingsbetrieb aufrecht zu erhalten, wären wir auch hier um Unterstützung durch einen weiteren Assistenztrainer*in äusserst dankbar. Wer Interesse hat unsere Junioren Eb zu unterstützen, soll sich doch gleich bei Trainer Christophe Donzel melden.

Mischa Kunz coacht nun schon die zweite Saison unsere Junioren Da. Mit ihm kam die Ruhe ins Team zurück und die Leistungskurve stieg kontinuierlich an. Das Team ist mit sehr talentierten und ambitiösen Junioren ausgestattet und es herrscht ein toller Teamzusammenhalt. Sei es taktisch, technisch aber auch im mentalen Bereich, die Entwicklung ist überall ersichtlich. Deshalb überraschte es auch nicht, dass diese Mannschaft nur ein Spiel verlor und alle anderen gewann. Mit etwas mehr Kaltschnäuzigkeit vor dem Tor und totaler Konstanz in der Meisterschaft, darf ein Gruppensieg in der Frühlingsrunde als realistisches Ziel vorgegeben werden.
Bei unseren Junioren Db galt die Devise, sich in der höheren Stufe mit den vielen neuen Spielern und dem neuen Trainerteam erst einmal zurechtzufinden. Die Mannschaft wurde im Sommer vom erfahrenen und diplomierten Trainer Patric Wälchi zusammen mit dem FCO-Urgestein Curdin Sauser übernommen. Mit gleich sieben Juniorinnen verfügt das Team über eine beachtliche «Girlpower», die zusammen mit ca. einem Dutzend Jungs eine beachtliche Mannschaft stellt. Nach einem erfreulichen Saisonstart hat man, trotz etlichen Niederlagen, den Kopf nie hängen gelassen und aus den letzten zwei Spielen noch vier Punkte geholt. Auch wenn es noch viel zu lernen gibt, die Entwicklung zeigt in die richtige Richtung.

Die Junioren C sorgten für Spektakel und haben sich definitiv in den regionalen C Junioren etabliert. Der Einstieg, gerade in die 1. Stärkeklasse, war eine grosse Herausforderung. Wie sich im Nachhinein herausstellte, genau die Richtige! Nach einer Startniederlage schöpfte das Team mit einer gelungenen Cup Partie viel Mut und Zuversicht. Es folgten, bis auf die knappen und manchmal auch unglücklichen Niederlagen gegen den FC Nidau und den Aufsteiger US Boncourt, Sieg an Sieg. So gewann man in der selbstgewählten Juragruppe 7 von 9 Spielen und landete souverän auf Platz 3! Zur Spitze fehlen dem immer noch jungen Team 6 Punkte. Diese zwei Siege sind den C Junioren absolut zuzutrauen und machen hungrig auf mehr.

Die Junioren B sind nicht nur das älteste vollständig mit FCO-Junioren ausgestattete Team, sondern sind weiterhin das Rückgrat unserer ganzen Juniorenabteilung. Unter der Leitung des Trainergespanns Zangger/ Ahmed, hatte diese Mannschaft die wohl grösste sportliche Herausforderung zu meistern. Die vom Verband geforderten Altersumstellung der 3-Jahresspielberechtigung in den B Junioren, kamen dem sowieso sehr jungen Team alles andere als entgegen. Man musste sich Spiel um Spiel an diese neuen Voraussetzungen herantasten. Der Kantersieg gegen den CS Lecce zum Auftakt sorgte für Zuversicht, die eingefahrenen Kanterniederlagen für Konsternation. Die Mission ist hart für unsere Jungs, aber das mit Siegen gegen den FC Schüpfen und zum Schluss gegen den SC Bümpliz gewonnene Selbstvertrauen und dem 5. Platz in der Endabrechnung, geben Mut und Zuversicht. Die Mannschaft muss nun mit dieser Challenge umgehen. Sie kann es verstehen, damit umzugehen. Hilfreich ist zu wissen ist, dass sie schon immer die Jungen und Ersten waren. Die eigenen und viele andere Erfahrungen zeigen, dass sich in naher Zukunft eine solche Ausgangslage zum entscheidenden Vorteil erweisen kann.

Der FC Orpund bedankt sich bei allen Spielern und Betreuern für den unermüdlichen Einsatz und freut sich auf weitere Tore, Siege und unvergessliche Momente für Gelb-Blau.

Sportliche Grüsse
FCO Junioren Obmann
Dominik Lüdi