, Neel Enzo Amstutz, Talent Salihu

Rückblick: FC Orpund Junioren Da 2021/2022

Die Junioren Da haben sich die Mühe gemacht und die Saison 2021/22 noch einmal revue-passieren lassen. In diesem News-Beitrag findest du den kompletten Saisonbericht, verfasst von den Junioren selber. Viel Spass beim Lesen.

VORRUNDE (Das Träumende Team)

21.08.21: CS Lecce – FCO 1:4

Im ersten Drittel sehr Verschlafen und das verdiente Gegentor bekommen. Doch im Zweiten und Dritten Wieder Aufgewacht und 4 Tore geschossen.

28.08.21: FCO – FC Täuffelen 3:0

Im ersten Drittel 1 Tor geschossen aber zu viele Chancen ausgelassen. Im Zweiten 2 Tore Geschossen doch dann nur noch verteidigt. 01.09.21: FCO – FC Aurore-Biel (Berner Cup) 3:0

Wir sind im Ersten Drittel überlaufen geworden und waren sehr geschockt und nervös. Doch Mischa motivierte uns alles zu geben und da machten wir im zweiten und Dritten Drittel noch die 3 Tore.

04.09.21: FC Bözingen – FCO 2:2

Erstes Drittel verpennt wie immer, doch im zweiten 2 Tore geschossen und denn sieg schon in der Tasche gehabt. Doch dann in der Letzten Minute ein tiefer Eckball der in den zweiten Pfosten Rein ging und uns damit nur einen Punkt gab.

08.09.21: FCO – Team Häftli B 2:3

Unser altbekannter Rivale machte, weil wir am Schlafen waren im ersten Drittel gleich 3 Tore. Doch wir gaben nicht auf und machten noch 2 Tore und etwa 1000 Lattenschüsse. Unsere Allgemeine 1 Drittel Schlafpause war uns zum ersten Mal zum Verhängnis geworden

15.09.21: FC Bützbärg: FCO 1:11

Das war unser erstes Drittel wo wir nicht geschlafen haben und gleich noch unser erster Döner war. (Nur wegen unseres Vaters/Trainer Mischa)

18.09.21: FCO – Team Häftli A 3:2

Nach dem Win in Bützberg haben wir wieder Geschlafen und Gleich 2 Tore Bekommen, doch unsere Glücksträne Begann in diesem Moment. Wir haben noch Ausgeglichen und in der 2 Letzen Minute noch das 3:2 Geschossen.

21.10.21: FC Besa – FCO 3:4

Wir haben Wie immer im ersten Drittel verpennt, doch dann sind wir alle in unsere Prime gewechselt und haben kurz im dritten Drittel alle 4 Tore geschossen.

23.10.21: FC Pieterlen – FCO 2:11

War der erste Match der ehrlich gesagt keine Herausforderung war.

30.10.21: FCO – FC Aegerten 9:1

Wir haben die erste Halbzeit verpennt und 2 Tore von Pieterlen kassiert. Doch dann ist unser Team in Beast – mode Gewechselt und im zweiten und Dritten drittel 9 Tore geschossen.

RÜCKRUNDE (Das Team das Geschichte schrieb)

26.02.22: CS Lecce – FCO 1:13 (Testspiel)

Erstes Drittel verpennt (wie immer) aber kein Tor kassiert. Dann in der zweiten Konzentrierter gespielt aber noch mit Fehlern und das Gegentor bekamen. Doch im Dritten Drittel fertig gemacht mit 6 weiteren Toren

02.04.22: Büren – FCO 2:9

Erstes Drittel war echt die größte „Schieße“ haben kein Ball angegriffen, kein Zweikampf gewonnen und keine Ballkontakte gehabt und damit das erste Gegentor gehabt. Doch dann von Mischa und dem sogenannte „Libero“ Jan angeführt geworden und das Spiel noch gedreht.

20.04.22: FCO – FC Dürrenast 6:3

Wir haben im Berner Cup gegen eine Thuner Mannschaft gespielt die wir bisher noch nicht kannten. In der Kabine Redeten wir über die Mannschaft wie sie aussehen könnten und wie sie spielen können. Wir haben uns sehr viele Gedanken gemacht und das Spiel mit voller Konzentration angenommen. Im spiel haben wir die ersten 10 – 20 Minuten sehr Konzentriert gespielt und sehr wenig Fehler gemacht.

Darum stand nach dem ersten Drittel 2:1 Für uns. Mein erster Gedanke war: „Wir haben diese Leute überschätzt“ und ich wusste das ich nicht der einzige war der das dachte. Im Zweiten Drittel spielten wir darum sehr aggressiver. Zum Beispiel mehr Pressing, mehr Zweikämpfe und auch mehr das wollen den Ball zu haben war hier. Ich als Stürmer gab meinen Mitspieler viele Anweisungen und Tipps, weil ich und meine Stürmer Kollegen sahen das ganze spiel, weil fast niemand uns angriff. Nach dem Zweiten Drittel stand es also Schon 4:2. Im Dritten Drittel war die geschichte Klar als Alex Häuselmann das 5:2 und 6:2 schiss. Wir haben geschichte geschriebe.

27.04.22: FCO – FC Diessbach/Dotzige 7:0

Nach dem sieg gegen Dürrenascht Waren wir sehr Hype und haben denn Match nicht so ernst genommen aber wir hatten so wie fast keine Mühe, weil wir einfach Tiki-Taka gespielt haben und einfach schnell 6 Tore gemacht. Und das 7 habe ich gemacht:)

30.04.22: FCO - Bözingen 3:4

Wir haben Bözingen seid dem 04.09.21 immer noch in Gedanken und wollten sie einfach zerstören das erste bis Dritte Drittel war sehr spannend und dann... gab es diesen Eckball. Der Schiri redet mit Jan Stähli über etwas doch Bözingen spielt einfach weiter und macht ein Tor. Ich und Mischa sind an der Seiten Linie am Reklamieren doch alles nützt nichts. Wir waren die Mannschaft die immer besser spielten doch wir machten kein Tor. Jibril Bouhamur wollte einen Konter lasieren und schaffte es fast doch da gab es ein Spieler der ich in meinem Ganzem leben nicht vergessen werde: „Mouhamed Ali Yukuhalti“ Er war schon der Spieler der Levin Mäschlis Arm brach und Er hat Jibril auf die Schlimmste Art aufgehalten: Er stand ihm auf die Achillessehne womit Jibril auf den Kopf Fahl. Mischa und ich Rasteten an der Seitenlinie so Aus das Mischa sogar auf denn Platz ging und ihn Anschrie: „Spinnst Du“ was in dieser Situation mehr als Normal wahr. Der Schiri ließ sehr lange nachspielen doch es half nicht wir verloren das spiel sehr Traurig aber auch wütend. Nach dem spiel gab es Rudelbildungen und ich fragte mich: „Wie kann es bei einem Scheiss Junioren D Spiel eine Rudelbildung geben“ Wir gingen alle mit Tränen in denn Augen in die Garderobe und da entschuldigte sich Mischa für sein verhalten. Für mich musste er sich nicht entschuldigen, weil es nicht seine Schuld war das es so dumme Menschen gab die nicht einmal Spaß am Fußball hatten. Wir gingen nach dem Spiel mit dem Ganzen Team Pizza essen, weil Mischa es wieder gut machen wollte, aber er musste meiner Meinung nach nichts machen, weil es wie gesagt nicht seine schuld war. Talent

Salihu hatte an diesem Tag Geburtstag und wir feierten seinen Geburtstag trotz einer Niederlage.

01.06.22 Langentall – FCO 7:0 (Berner Cup)

Wir waren in der ersten Halbzeit die bessere Mannschaft doch es half nichts wir waren einfach die Schwächere Mannschaft und hatten ehrlich gesagt keine Chance aber wir haben Geschichte Geschrieben als Team D Orpund das am weitesten im Cup gekommen ist.

14.05.22 FCO – Team Seeland 18:1

Wir waren die überlegere Mannschaft aber leider haben wir ihnen ein Eigentor geschenkt also haben wir Alle Tore geschossen.

21.05.22 FC Lengnau – FCO (Final)

Es ist einfach: Verlieren wir sind wir Zweiter, Gewinnen Wir sind wir Meister. Das Spiel Startete sehr Intensiv und es war Sehr Ausgeglichen doch wir haben nie Aufgegeben und haben sehr viele Konter gemacht und einer Davon hat Neel Enzo Amstutz gemacht er war im Strafraum und kam fast durch, als er von Hinten Gezogen worden ist. Es gab natürlich Penalty denn Antonio Palermo Eiskalt verwandelte. In der Ersten Halbzeit Stand es also 2:1. In der zweiten haben wir einfach weiter Gespielt und 3 Weiter Tore Geschossen und Damit war die Situation Klar: FCO Wurde Meister. In denn Letzten Minuten Waren wir schon am Feiern und als wir denn Pfiff hörten Brach es Aus. Mischa bekam Freudentränen und wir Rasteten alle Aus und Natürlich gab dieser Schlingel Neel Enzo Mischa als Erstes eine Kalte Dusche verpasste. Wir wurden In der Geschichte Orpunds Als Erstes D Team Meister.